Das Betriebssystem Open VMS: Einführung und Praxis für by Bernd Schäffus

German 5

By Bernd Schäffus

Open-VMS-Einsteiger lernen das weitverbreitete Betriebssystem mit diesem verständlichen Lehr- und Nachschlagewerk schnell kennen und anzuwenden. Auch Profis finden hier eine wertvolle und verläßliche Hilfe für ihre tägliche Arbeit. Die wichtigsten Konzepte und Kommandos von Open-VMS werden kompakt und mit vielen Beispielen beschrieben.

Show description

Read or Download Das Betriebssystem Open VMS: Einführung und Praxis für Einsteiger und Fortgeschrittene PDF

Best german_5 books

Methoden der digitalen Bildsignalverarbeitung

InhaltInhalt: Digitalisierte Bilder - Punktoperatoren - Lokale Operatoren - Merkmalextraktion aus Bildern - Globale Bildoperationen - Bildmodelle, Bildn? herung und Bildsegmentierung - Morphologische Operatoren.

Algorithmen in der Computergraphik

Das Buch ist im Rahmen des http://medoc. informatik. tu-muenchen. de/deutsch/medoc. html>MeDoc-Projektes in die elektronische Informatik-Bibliothek aufgenommen worden und steht im Rahmen des Projektes http://InterDoc. OFFIS. Uni-Oldenburg. de>InterDoc on-line zur Verfügung.

PRODIA und PRODAT: Dialog- und Datenbankschnittstellen für Systementwurfswerkzeuge

Dieses Buch beschreibt die Konzepte sowie die Prozedurschnittstellen des Dialogsystems PRODIA und des Datenbanksystems PRODAT. Es wendet sich an Hersteller und Anwender von Software-Engineering-Werkzeugen, Entwickler von Dialogwerkzeugen, Datenbank-Entwickler sowie Ingenieure und Informatiker in der Praxis.

Grundfragen des Mathematikunterrichts

Dieses Buch behandelt auf der foundation eines einfachen Unterrichtsmodells in fachspezifischer Weise die grundlegenden allgemein-mathematischen, pädagogischen, psychologischen und schulpraktischen Perspektiven, unter denen mathematische Inhalte im Hinblick auf den Unterricht zu sehen und zu bearbeiten sind.

Additional resources for Das Betriebssystem Open VMS: Einführung und Praxis für Einsteiger und Fortgeschrittene

Sample text

3 INachste Auswahl II Dbersicht II EDV-Tastatur I IFest: aile Zeichen I ITypamatik: ein II Tastenklick: aus II Randsignal: aus II Warnsignal : aus I IZeichenmodus II Taste

CONNECT service -> service Wenn das gelingt, meldet der Terminalserver das mit ->%DS90L - 108 'service' session 'session' established 1st bereits die maximale Anzahl der erlaubten Terminalsitzungen ausgeschopft, meldet der Terminalserver das mit -> %DS90L - 305 Maximum session limit exists 47 Durch die Betatigung der Taste "FS" auf der Funktionstastenreihe der Tastatur wird die aktuelle Terrninalsitzung unterbrochen und "eingefroren", ohne daB der zugehorige ProzeB beendet wird. Der Terminalserver meldet sich dann wieder mit seinem Prompt "_>".

1-2 angegeben) das Anhalten der Bildschirmausgabe der aktuellen aktiven Sitzung. 1-10) . . 1-2 beschrieben). 1-9 Funktionstasten in der Funktionstastenreihe des 'VT420' 23 Tenninaltaste DATA (Taste F4) Die Tenninaltaste ... schaltet 1m Zweisitzungsmodus zwischen zwei Terminalsitzungen hin und her. Die aktive Sitzung wird in der linken unteren Bildschirmecke identifiziert. 1st die (neue) aktive Terminalsitzung noch nicht hergestellt, so werden Sie aufgefordert, den Namen des Services (den Namen des Rechners), auf dem Sie sich anmelden wollen, einzugeben : Dienst = CTRLund DATA ...

Download PDF sample

Rated 4.60 of 5 – based on 3 votes