Computergestütztes Publizieren im praktischen Einsatz: by Günther Kopp (auth.), Dr.-Ing. Lutz Kredel (eds.)

German 5

By Günther Kopp (auth.), Dr.-Ing. Lutz Kredel (eds.)

Show description

Read Online or Download Computergestütztes Publizieren im praktischen Einsatz: Erfahrungen und Perspektiven PDF

Similar german_5 books

Methoden der digitalen Bildsignalverarbeitung

InhaltInhalt: Digitalisierte Bilder - Punktoperatoren - Lokale Operatoren - Merkmalextraktion aus Bildern - Globale Bildoperationen - Bildmodelle, Bildn? herung und Bildsegmentierung - Morphologische Operatoren.

Algorithmen in der Computergraphik

Das Buch ist im Rahmen des http://medoc. informatik. tu-muenchen. de/deutsch/medoc. html>MeDoc-Projektes in die elektronische Informatik-Bibliothek aufgenommen worden und steht im Rahmen des Projektes http://InterDoc. OFFIS. Uni-Oldenburg. de>InterDoc on-line zur Verfügung.

PRODIA und PRODAT: Dialog- und Datenbankschnittstellen für Systementwurfswerkzeuge

Dieses Buch beschreibt die Konzepte sowie die Prozedurschnittstellen des Dialogsystems PRODIA und des Datenbanksystems PRODAT. Es wendet sich an Hersteller und Anwender von Software-Engineering-Werkzeugen, Entwickler von Dialogwerkzeugen, Datenbank-Entwickler sowie Ingenieure und Informatiker in der Praxis.

Grundfragen des Mathematikunterrichts

Dieses Buch behandelt auf der foundation eines einfachen Unterrichtsmodells in fachspezifischer Weise die grundlegenden allgemein-mathematischen, pädagogischen, psychologischen und schulpraktischen Perspektiven, unter denen mathematische Inhalte im Hinblick auf den Unterricht zu sehen und zu bearbeiten sind.

Extra resources for Computergestütztes Publizieren im praktischen Einsatz: Erfahrungen und Perspektiven

Sample text

Ahnlich verlief die Entwicklung auf dem PC-Sektor. Personalcomputer, die erst nur fUr bestimmte abteilungsinterne Aufgaben angeschafft wurden, erhielten aufgrund des breitgefacherten Softwareangebotes immer mehr Aufgaben zugewiesen. So war der nachste Schritt zwingend. 000 und mehr DM kosteten). Die Storantalligkeit und Bedienprablematik dieser Systeme hat keine graBen Absatzzahlen ermoglicht. Gleichzeitig wurden die Systeme und Text-Programme aus dem Bereich der BOrokommunikation mit immer mehr Funktionen ausgestattet, die bis dahin nur dem Fotosatz vorbehalten waren (automatische Seitennumerierung, Auszeichnung, FuBnoten, Umbruch).

L ~ ~ .. '> ' ;:; ~ ' ...... ~ ! iVI . )1 ,,«j. ' I Abbildung 1: Die traditionellen Werkzeuge des Grafik-Designers ausreichend ist. Die wirtschaftliche Produktion von Werken aus Text und Grafik in einer Dokumentationsfabrik ist jedoch nur dann moglich, wenn jeder Mitarbeiter fUr seinen Aufgabenbereich seinen eigenen Arbeitsplatz hat und aile Arbeitspl~Hze durch Vernetzung miteinander verbunden sind. Aile Arbeitsplatze sind in ihrer Architektur gleich. Sie unterscheiden sich lediglich durch die Aufgaben, die an ihnen bearbeitet werden.

Jede kann elektronisch gespeichert werden. Und die Idee ist reproduzierbar: so oft Sie wollen, so viel Sie wollen! 37 Entwurf von Titelbildern Ein weiteres Beispiel fOr den Einsatz von CAP-Systemen im Design ist der Entwurf von Titelbildern fOr Prospekte oder HandbOcher. 38 Nehmen wir folgende Aufgabenstellung aus der Praxis: Es so lite ein Titelblatt fUr ein Aktionspaket entworfen werden, namlich: Oas mobile Mini-Bura, bestehend aus einem netzunabhangigen tragbaren Computer einschlieBlich einer Software, die diesen Computer zum mobilen Mini-BOro macht (Textverarbeitung, AdreBverwaltung, Rechenmoglichkeiten usw).

Download PDF sample

Rated 4.04 of 5 – based on 10 votes