PRODIA und PRODAT: Dialog- und Datenbankschnittstellen für by Hartwig Steusloff (auth.), Detlef Krömker, Hartwig

German 5

By Hartwig Steusloff (auth.), Detlef Krömker, Hartwig Steusloff, Hans-Peter Subel (eds.)

Dieses Buch beschreibt die Konzepte sowie die Prozedurschnittstellen des Dialogsystems PRODIA und des Datenbanksystems PRODAT. Es wendet sich an Hersteller und Anwender von Software-Engineering-Werkzeugen, Entwickler von Dialogwerkzeugen, Datenbank-Entwickler sowie Ingenieure und Informatiker in der Praxis. PRODIA ermöglicht die einheitliche Abwicklung der Mensch-Maschine-Interaktion in Entwicklungsumgebungen. Für die einzelnen Werkzeuge werden Funktionen zur Dialogabwicklung bereitgestellt, mit denen Benutzungsoberflächen realisiert werden, die dem heutigen Wissensstand der Software-Ergonomie entsprechen. PRODIA bietet moderne Informationstechniken auf home windows, Masken und Menus sowie direkte Objektauswahl und -manipulation an. In home windows sind Graphik (GKS), Pixmap und textual content integriert. Das Non-Standard-Datenbanksystem PRODAT bietet praxisnahe Unterstützung bei der Modellierung und Verwaltung von Informationsstrukturen technischer Anwendungen. Einsatzgebiete von PRODAT sind Entwicklungsumgebungen komplexer difficult- und Softwaresysteme sowie CAD und Computergraphik. Auf der foundation eines erweiterten Entity-Relationship-Modells stellt PRODAT attributierte Objekte und Beziehungen zur Verfügung. Komplexe Objekte können über spezielle strukturdefinierende Beziehungen modelliert werden. Konzepte zur Darstellung von Versionen und Konfigurationen sind in das Datenmodell integriert. Arbeitsdatenbasen und Archivierungsmechanismen unterstützen die Bearbeitung großer Datenmengen über lange Zeiträume. PRODAT ist unter UNIX und VMS erprobt. PRODIA und PRODAT wurden als Rahmensysteme für mehrere Werkzeuglinien im Verbundprojekt PROSYT entwickelt (Integriertes Entwurfs- und Software-Produktionssystem für verteilbare Realzeit-Rechnersysteme in der Technik).

Show description

Read More

Negative Identifizierung anhand des Tippverhaltens bei by Sebastian Erdenreich

German 5

By Sebastian Erdenreich

Im Umfeld des E-Commerce gibt es eine Vielzahl an Mechanismen und technischen Maßnahmen, um Transaktionen abzusichern, z. B. durch biometrische Systeme. Nach der Einführung in die Thematik biometrischer Verfahren und in die Tippverhaltenserkennung beschreibt Sebastian Erdenreich, wie auf foundation des Tippverhaltens Mehrfachanmeldungen erkannt werden können. Unter Verwendung moderner Methoden des maschinellen Lernens präsentiert er ein Verfahren, welches das Tippverhalten basierend auf beliebigen, relativ kurzen Eingabetexten auswerten und vergleichen kann. Das Verfahren lässt sich sowohl zur biometrischen Verifizierung als auch zur Identifizierung einsetzen, wobei die jeweils resultierende Erkennungsleistung in Abhängigkeit von den relevanten Einflussgrößen analysiert wird.

Show description

Read More

SAS für Anfänger: Einführung in das Programmsystem by Wolf-Michael Kähler

German 5

By Wolf-Michael Kähler

Das SAS (Statistical research approach) ist ein Programmsystem zur Informations verarbeitung und statistischen Datenanalyse. Es -, ., .ird von Anwendern unterschiedli cher Fachgebiete (Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Psychologie, Biologie u.a.) eingesetzt. Eine weite Verbreitung hat das method auch in der industriellen Ver wo Informationen dargestellt, analysiert und bewertet werden waltung gefunden, mussen. Die Leistungsfahigkeit des SAS-Systems ermoglicht unter anderem: die enterprise von Daten, den Einsatz einfacher und komplexer statistischer Verfahren und die Erstellung individuell gestalteter Tabellen und Graphiken. Mit diesem Buch wird eine problembezogene und am Beispiel einer empirischen Untersuchung orientierte Einfuhrung in das Programmsystem SAS vorgelegt. Es wendet sich an alle, die fur die examine empirischer Daten grundlegende Kenntnisse in der statistischen Datenverarbeitung erwerben wollen. Die Darstellung ist so ge halten, dass keine Vorkenntnisse aus dem Bereich der Elektronischen Datenverarbei tung vorhanden sein mussen. Jedoch sollte der Leser statistische Grundkenntnisse in beschranktem Umfang besitzen. Das Buch ist so strukturiert, dass zunachst die Schritte der Vorbereitung und Durchfuhrung einer Datenanalyse an einem einfachen Beispiel ausfuhrlich beschrie ben werden, bevor die gebrauchlichsten Prozeduren zur Kennzeichnung von Merk malen und die vielfaltigen Moglichkeiten der Daten- und Dateienmodifikation, die SAS bietet, vorgestellt werden. Dabei wird die zur Zeit aktuelle model 5.16 des Programmsystems zugrunde gelegt. Das Buch kann sowohl als Begleitlekture fur Lehrveranstaltungen als auch zum Selbststudium empfohlen werden. Die Autoren danken Herrn Dr. Peter Bothner fur die kritische Durchsicht des Ma nuskriptes und Herrn Dr. Georg Heygster fur seine Unterstutzung beim Einsatz des Textsystems I.lTE]

Show description

Read More

Raum · Zeit · Materie: Vorlesungen über Allgemeine by Hermann Weyl

German 5

By Hermann Weyl

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read More

Vorrichtungen der Produktionstechnik: Entwicklung, Montage, by Dr.-Ing. habil. Achim Trummer, Prof. Dr.-Ing. habil.

German 5

By Dr.-Ing. habil. Achim Trummer, Prof. Dr.-Ing. habil. Helfried Wiebach (auth.)

Dieses Fachbuch beinhaltet den gesicherten Erkenntnisstand eines wichtigen Teilgebietes der Fertigungstechnik. Neue Entwicklungsrichtungen und moderne Lösungen werden aufgezeigt. Damit sollen Anregungen für die industrielle Praxis gegeben, Studium, Ausbildung und Qualifizierung ermöglicht werden. Das vorliegende Fachbuch ist deshalb für Studierende an Fachhochschulen und Universitäten, für die Technikerausbildung, für die Weiterbildung und Erwachsenenqualifizierung sowie für Praktiker in Industrie und Handwerk zu empfehlen. Es ist durch die geschlossene, auf das Wesentliche konzentrierte Darstellung des Wissensgebie­ tes und seinen methodisch-didaktischen Aufbau als Lehrbuch ausgewiesen. Zugleich wird großer Wert auf eine wissenschaftlich fundierte Aussage und Darstellung des Fachwissens sowie eine fachgerechte Ausdrucksweise gelegt. Unter Berücksichtigung neuester Erkenntnis­ se und Entwicklungstendenzen des Fachgebietes, erfüllt das vorliegende Buch die Anforderun­ gen an ein modernes Fachbuch. In anschaulicher und einprägsamer Darstellung wird das Fachwissen zur Vorrichtungstechnik systematisch und in seinen komplexen Zusammenhängen vermittelt. Den Ausgangspunkt bilden die Voraussetzungen, Aufgaben, Ziele und der Nutzen des Einsatzes von Vorrichtungen in Verbindung mit dem gegenwärtigen Stand der Technik. Darauf aufbauend, wird die Vorgehensweise zur Entwicklung und Konstruktion von Vorrichtungen ausführlich behandelt. Über die Grundlagen des Vorrichtungsentwurfes werden die Wechselbeziehungen zum Produktionsprozeß dargestellt und der prinzipielle Aufbau der Vorrichtungen abgeleitet. Über die Realisierung der Hauptfunktionen Bestimmen, Spannen, Führen und Teilen erfolgt die systematische Vorrichtungsentwicklung und -konstruktion.

Show description

Read More

Vom Problem zum Programm: Eine Einführung in die Informatik by Herbert Klaeren

German 5

By Herbert Klaeren

Dieses Buch entstand aus Manuskripten des Autors zu Informatik-I-Vor­ lesungen an der Christian-Albrechts-Universität Kiel und der Eberhard­ Karls-Universität Tübingen. An diesen Universitäten wird die Informatik­ I-Vorlesung außer von den Hauptfachstudenten der Informatik und den Ne­ benfachstudenten aus der Mathematik und Physik und ggf. weiterer N atur­ wissenschaften auch von "fachfremden" Studenten der Studiengänge Wirt­ schaftswissenschaften (Kiel) und Allgemeine Sprachwissenschaft (Tübingen) besucht. Es kommt daher darauf an, neben einer allgemeinen Einführung in Methoden der Informatik und speziell der Programmierung Verständnis für das Wesen der Informatik als einer formalen, der Mathematik nahe verwand­ ten Wissenschaft zu wecken und im übrigen die notwendigen mathematischen Grundlagen innerhalb der Vorlesung selbst anzubieten. Das Buch eignet sich zu Informatik-Grundkursen für Natur-und Geistes­ wissenschaftler, aber auch zur Informatik-Nebenfachausbildung allgemein sowie, je nach Studienplan, auch für Informatik-I-Vorlesungen. Darüber hin­ aus ist es auch zu einem Selbststudium von Informatik-Grundkenntnissen ge­ eignet; hierzu dienen unter anderem auch die aufgeführten Übungen und ihre im Anhang vorgestellten Lösungen. Es muß jedoch entsprechend dem Cha­ rakter der Informatik ein gewisses mathematisches Rüstzeug mitgebracht werden oder doch zumindest die Bereitschaft, sich dieses anzueignen. Im Anhang pay attention wir (im Sinne einer Festlegung von Notationen) die notwen­ digsten mathematischen Konstruktionen auf; darüber hinaus wird auf die angegebenen Lehrbücher verwiesen.

Show description

Read More