Informationsverarbeitung im industriellen by Günter Steppan

German 5

By Günter Steppan

Der Einzug von computergestützten Informationssystemen in den Vertriebsaußendienst von Industrieunternehmen hat erst begonnen. Bis jetzt herrscht offensichtlich ein Mangel an Konzepten und Realisierungen, die mehrere Phasen des Verkaufsprozesses unterstützen. Diese Lücke schließt das vorliegende Buch. Vorgestellt werden Systeme zur Planung von Kundenkontakten, für ein integriertes Besuchberichtswesen sowie zur Angebotserstellung. Da die Außendienstmitarbeiter auch informationstechnisch stärker an die Zentrale angebunden werden müssen, erscheint es reizvoll, sogenannte CIM-Ideen (Computer built-in production) in den Vertrieb auszudehnen. Dabei ist in erster Linie an eine Verbindung mit der Konstruktion und der Produktion zu denken. Methodisch erscheinen vor allem datenbankgestützte sowie wissensbasierte Systeme geeignet, die Kompetenz des Außendienstes zu verbessern und die Reaktionszeiten gegenüber dem Kunden drastisch zu senken.

Show description

Read More

Excel für Techniker und Ingenieure: Eine grundlegende by Uwe Bernhardt, Hans-Jürgen Holland

German 5

By Uwe Bernhardt, Hans-Jürgen Holland

Das Buch bietet eine umfassende Einführung in das gesamte Spektrum der Möglichkeiten von Excel. Als educational konzipiert, ermöglicht es Schritt für Schritt die selbständige Erarbeitung seiner Funktionen. Anhand eines durchgängigen Beispiels werden ein Berechnungsformular erstellt, Diagramme eingebunden, Datenbanken für Werkstoffkennwerte entwickelt und Optimierungen mit der Mehrfachoperation, Zielwertsuche und dem Solver durchgeführt. Von Nutzen sind außerdem die Anleitungen zur Selbsterstellung von Funktionen und Makros sowie die Möglichkeit, Meßdaten einzulesen und sie zu aussagekräftigen Protokollen aufzubereiten.
Die vorliegende 3., überarbeitete und erweiterte Auflage dieses erfolgreichen Buches basiert auf der aktuellen model von place of work ninety seven, enthält aber auch viele Hilfen und Hinweise für die Versionen Excel five und 7.

Show description

Read More

Online-Recherche Neue Wege zum Wissen der Welt: Eine by Peter Horvath

German 5

By Peter Horvath

Der Microcomputer, rur den sich im allgemeinen Sprachgebrauch die Bezeichnung Personalcomputer (PC) durchgesetzt hat, verandert seit den 80er Jahren viele Bereiche unserer Gesellschaft. Mit seiner Verbreitung vollzieht sich auch eine grundlegende Umgestaltung unserer Informationsinfrastruktur, und es beschleunigt sich der Ubergang zur Informationsgesellschaft. Es entstehen neue Arten der Wissensspeicherung und neue Wege, die zu diesem Wissen ruhren. Bisher warfare die wichtigste shape, in der unser Wissen gespeichert battle, das bedruckte Papier. Die wichtigsten Datentrager waren Printmedien wie Bucher und Zeitschriften. Neue elektronische For males erganzen, erweitern und ersetzen nun Bereiche, die bisher den Printmedien vorbehalten waren, weil sie einen schnelleren und ge zielteren Zugriff auf die gesuchten Informationen erlauben. Bucher, Kataloge, Zeitungen, Zeitschriften u.a. wurden bereits vor dem Sie geszug des workstation mit Hilfe der elektronischen Datenverarbeitung her gestellt, mit der massenhaften Verbreitung des laptop ist es aber gar nicht mehr notwendig, die Daten zu Papier zu bringen, urn sie zu veroffentlichen; mit Hilfe des notebook stehen sie der bffentlichkeit ohne Umweg und Zeitverzogerung zur Verfugung und konnen von den GroB-Computern direkt abgerufen werden.

Show description

Read More

Informations- und Codierungstheorie: Mathematische by Prof. Dr. Werner Heise, Prof. Dr. Pasquale Quattrocchi

German 5

By Prof. Dr. Werner Heise, Prof. Dr. Pasquale Quattrocchi (auth.)

In dieser Einführung werden die probabilistische Informationstheorie und die algebraische Codierungstheorie einheitlich behandelt. Dabei wurde auf die unmißverständliche Formulierung der Begriffe und auf exakte Beweise besonderer Wert gelegt. Die mathematischen Hilfsmittel werden bereitgestellt, wobei an Vorkenntnissen nicht mehr als eine solide mathematische Schulbildung vorausgesetzt wird. Das Buch ist aus Vorlesungen und Seminaren an der Technischen Universität München und der Universität Modena entstanden und richtet sich vornehmlich an Studenten der Informatik. Aber auch der an den mathematischen Grundlagen seines Gebietes interessierte Nachrichtentechniker kann es mit Gewinn lesen. Mathematikern bieten insbesondere die Kapitel über algebraische Codierungstheorie eine Anwendung der Theorie der endlichen Körper.

Show description

Read More

Konnektionismus in Artificial Intelligence und by Noel E. Sharkey (auth.), Georg Dorffner (eds.)

German 5

By Noel E. Sharkey (auth.), Georg Dorffner (eds.)

Konnektionismus als Methode, Modellvorstellung, aber auch als Weltbild dringt immer mehr in die Domänen der AI (KI) und Kognitionsforschung vor. Obwohl es eine Reihe von Konferenzen gibt, die künstliche neuronale Netzwerke - die foundation des Konnektionismus - zum Inhalt haben, scheint dem Bereich der Intelligenzforschung und -modellierung mit Hilfe solcher Netzwerke vergleichsweise noch wenig Raum geboten zu werden. Die Konferenz, die vom 18. bis 21. September 1990 in Salzburg stattgefunden hat und deren court cases in diesem Band vorliegen, sollte diese Lücke schließen. Sie hat in shape von Vorträgen, Workshops und Panels Arbeiten zusammengebracht, die sich mit Anwendungen neuronaler Netzwerke auf Probleme der AI, mit grundlegenden Aspekten von massivem Parallelismus und Netzwerkverarbeitung in der AI sowie mit theoretischen Implikationen der Modelle auf die AI und die Kognitionsforschung im allgemeinen beschäftigen. Die vorliegenden Beiträge geben einen guten Einblick in den Stand der Forschung - besonders im deutschsprachigen Raum, aber auch darüber hinausgehend.

Show description

Read More

Technische Expertensysteme: Grundlagen, Programmiersprachen, by Prof. Dr.-Ing. Dietrich Hartmann, Dipl.-Inform. Karlheinz

German 5

By Prof. Dr.-Ing. Dietrich Hartmann, Dipl.-Inform. Karlheinz Lehner (auth.)

Expertensysteme, ein erster Schritt in Richtung "Künstliche Intelligenz", werden insbesondere auch für Ingenieuranwendungen immer bedeutsamer. Daher wendet sich dieses praxisorientierte Lehrbuch in erster Linie an Ingenieure. Es liefert eine fundierte Einführung in Aufbau und Arbeitsweise von Expertensystemen und ihren Grundlagen. Die Programmiersprachen LISP und PROLOG, oft foundation für Expertensysteme, werden ebenso vorgestellt wie realisierte Anwendungen aus der Ingenieurpraxis. Technische Expertensysteme wendet sich an Ingenieurstudenten und praktizierende Ingenieure, die sich in den modernen Themenkreis einführen lassen wollen. Das Buch eignet sich insbesondere zum Selbststudium.

Show description

Read More

Einführung in die Programmiersprache Modula 2 by Hilmar Pudlatz

German 5

By Hilmar Pudlatz

1. 1 Aufbau eines Rechners Einen Rechner haben wir uns als ein universell einsetzbares Gerat vorzustellen, das durch ein in ihm gespeichertes Programm zu einer Maschine some distance einen bestimmten Zweck wird. 1m Unterschied zu einer Waschmaschine, die ja auch Ober ein "Programm" verfOgt, das die unterschiedlichsten Funktionen veranlaBt, wie "Wasser einlassen," "Vorwaschmittel einspOlen," "5 Minuten rotieren," "Wasser abpumpen," "Schleudergang einschalten" etc., ist das Programm in einem Rechner nicht fest eingebaut, sondern dieser kann durch Einlesen und Abspeichern ("Laden") eines bestimmten Programms a long way die verschiedensten Zwecke "programmiert" werden. In einem modernen laptop lauft nun nicht nur ein Programm ab, sondern er ist in der Lage, mehrere Programme gleichzeitig oder quick gleichzeitig ablaufen zu lassen (" Time sharing"). Einige dieser Programme sind a long way die richtige Funktion des desktops erforderlich und steuern die unterschied lichsten Ablaufe, wie die Bedienung der sogenannten peripheren Einheiten (Plattenlaufwerke, Leser, Drucker, Gerate zur Datenfernverabeitung, Bild schirmterminals usw.), die Aufteilung der verschiedenen Ressourcen des pcs (Hauptspeicher, zentrales Rechenwerk usw.) unter den gleichzeitig an ihm arbeitenden Benutzern, ferner allgemein benotigte Programme, wie Programme zur Datenmanipulation, -umwandlung, -speicherung und -wiederauffindung, und die Obersetzerprogramme a ways die verschiedenen seasoned grammiersprachen. All diese Programme bilden das " Betriebssystem ," ohne das der computing device ein funktionsunfahiger Haufen Schrott ware.

Show description

Read More