Auf Crashkurs: Automobilindustrie im globalen by Helmut Becker

Technique

By Helmut Becker

Die großen Automobilmärkte der Welt (Triade) befinden sich in der Sättigung, die neuen Wachstumsmärkte Asien und Osteuropa können auf lange Zeit die fehlende Nachfrage nicht ersetzen. Als Folge befindet sich die gesamte Automobilbranche worldwide in einem mörderischen Verdrängungswettbewerb, vorgetragen mit immer neuen Modelloffensiven und aggressiven Rabattschlachten. Die Folge sind sinkende Erträge bei allen Beteiligten, Arbeitsplatzabbau und Produktionsverlagerung in Niedriglohnländer. Dieses Buch bietet eine beeindruckende Bestandsaufnahme der Weltautomobilindustrie und gibt eine fundierte Prognose über die Zukunftsfähigkeit der elf verbliebenen Volumenhersteller (IWK-Survival-Index). Es beantwortet wegweisende Fragen: Wie entwickelt sich der Weltautomobilmarkt in den nächsten zehn Jahren? Wer überlebt, wer scheidet aus? Wie wirkt die Konzentration auf die Zulieferer, und was once müssen diese tun, um selbst zu überleben? Kann Deutschland Automobilstandort bleiben und in welchem Umfang?

Show description

Read Online or Download Auf Crashkurs: Automobilindustrie im globalen Verdrangungswettbewerb (German Edition) PDF

Best technique books

Woodworking Shopnotes 036 - Miter Trimmer

Each web page of ShopNotes journal will make you a greater woodworker, since you get extra woodworking plans, extra woodworking thoughts, extra woodworking jigs, and extra approximately woodworking instruments — and never a unmarried advert. For greater than 25 years, woodworkers have became to ShopNotes for the main specified woodworking plans and woodworking information on hand wherever.

Advances in Crystal Growth Inhibition Technologies

During this e-book, educational researchers and technologists will locate very important info at the interplay of polymeric and non-polymeric inhibitors with numerous scale forming crystals such as calcium phosphates, calcium carbonate, calcium oxalates, barium sulfate, calcium pyrophosphates, and calcium phosphonates.

Extra info for Auf Crashkurs: Automobilindustrie im globalen Verdrangungswettbewerb (German Edition)

Sample text

Plötzlich tut sich eine Wettbewerbs-Kluft in den Standortkosten auf, die nicht ursächlich auf Eigenverschulden zurückzuführen ist, sondern darauf, dass plötzlich Produktionsstandorte in die weltwirtschaftliche Ar- 44 2 Deutsche Automobilindustrie: Kostenstress und Ertragsdruck beitsteilung eingebunden werden können und wollen, die früher – aus welchen Gründen auch immer – weitgehend außerhalb des Planungshorizontes lagen. Bei der Betrachtung der Belastungsfaktoren in den einzelnen Volkswirtschaften stehen die Arbeitskosten als Kostenfaktor Nr.

In der gesamten automobilen Wertschöpfungskette liegt nach Expertenberechnungen der Lohnkostenanteil am Endprodukt Automobil mindestens bei einer Größenordnung von 65%. Betrachtet man die in Zulieferungen enthaltenen Arbeitskosten und summiert dazu noch F&E-, Logistik- und Verwaltungskosten, die ebenfalls in hohem Maß aus Lohnkosten bestehen, so machen Lohnkosten über 75% aller Produktionskosten in der Automobilindustrie aus. ), welche über den eigentlichen Stundenlohn hinaus die Lohnkosten fast verdoppeln.

0,7 Mio. 4,2 Mio. 5,1 Mio. 16,9 Mio. 1,0 Mio. 39,8 Mio. 1 Externe Belastungsfaktoren 49 Tabelle 5. Arbeitskosten im Verarbeitenden Gewerbe im Jahr 2002 Arbeitskosten der Arbeitnehmer Darunter: Direktentgelt Personalzusatzkosten je Stunde in Euro Slowenien Tschechische R. Ungarn Polen Slowakische R. Estland Litauen Lettland Rumänien Bulgarien Westdeutschland Ostdeutschland 9,01 5,03 5,03 4,49 3,46 3,19 2,83 2,29 1,46 1,23 31,67 19,09 5,38 2,75 2,82 2,82 2,02 2,09 1,86 1,59 0,86 0,73 17,84 11,65 3,63 2,28 2,21 1,67 1,44 1,11 0,96 0,69 0,6 0,5 13,83 7,44 Arbeits- Zusatzkoskosten tenquote der in % des Arbeiter Direktentgelts 4,17 3,97 3,61 2,91 26,36 16,43 67,5 82,8 78,5 59,4 71,3 53,0 51,7 43,5 70,0 68,8 77,5 63,9 Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft Köln auf Basis nationaler Angaben.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 32 votes