Assoziation: Der Prozeß des Erinnerns und die Struktur des by Gerhard Strube (auth.)

German 5

By Gerhard Strube (auth.)

Show description

Read or Download Assoziation: Der Prozeß des Erinnerns und die Struktur des Gedächtnisses PDF

Best german_5 books

Methoden der digitalen Bildsignalverarbeitung

InhaltInhalt: Digitalisierte Bilder - Punktoperatoren - Lokale Operatoren - Merkmalextraktion aus Bildern - Globale Bildoperationen - Bildmodelle, Bildn? herung und Bildsegmentierung - Morphologische Operatoren.

Algorithmen in der Computergraphik

Das Buch ist im Rahmen des http://medoc. informatik. tu-muenchen. de/deutsch/medoc. html>MeDoc-Projektes in die elektronische Informatik-Bibliothek aufgenommen worden und steht im Rahmen des Projektes http://InterDoc. OFFIS. Uni-Oldenburg. de>InterDoc on-line zur Verfügung.

PRODIA und PRODAT: Dialog- und Datenbankschnittstellen für Systementwurfswerkzeuge

Dieses Buch beschreibt die Konzepte sowie die Prozedurschnittstellen des Dialogsystems PRODIA und des Datenbanksystems PRODAT. Es wendet sich an Hersteller und Anwender von Software-Engineering-Werkzeugen, Entwickler von Dialogwerkzeugen, Datenbank-Entwickler sowie Ingenieure und Informatiker in der Praxis.

Grundfragen des Mathematikunterrichts

Dieses Buch behandelt auf der foundation eines einfachen Unterrichtsmodells in fachspezifischer Weise die grundlegenden allgemein-mathematischen, pädagogischen, psychologischen und schulpraktischen Perspektiven, unter denen mathematische Inhalte im Hinblick auf den Unterricht zu sehen und zu bearbeiten sind.

Extra resources for Assoziation: Der Prozeß des Erinnerns und die Struktur des Gedächtnisses

Example text

Auf Trautschold (1883) gehen die ersten Versuchsreihen und auch die ersten Verbesserungen der Versuchs- 21 Ka pi t e l l : PRINZIP UND fORSCHUNGSGEGENSTAND technik (Trennung von Versuchsperson und Versuchsleiter) zurück; McKeen Cattell konstruierte den ersten "Stimmschlüssel" zur präzisen Messung der Reaktionszeit. Bemerkenswert ist ferner die Beschränkung auf nur eine Antwort, an der auch in der Folgezeit die meisten Untersucher festhielten. Hörmann (1977, 73) zitiert die Standardinstruktion der damaligen Zeit: "Ich sage (oder bei optischer Darbietung: Ich zeige) Ihnen jetzt nacheinander einzeln eine Reihe von Wörtern.

Diese funktionale Charakterisierung ist in der Arbeit von Pollio (1965) ausgedehnt worden auf nicht restringierte Assoziation (fortgesetzte freie Assoziation). Anhand der über 4 Minuten nach der Methode von Bousfield und Sedgewick erfaßten Antworten konnte Pollio zeigen, daß auch der Antwortverlauf beim freien Assoziieren der oben dargestellten Exponentialfunktion folgt. Einer einheitlichen funktionalen Beschreibung des Assoziationsprozesses unter allen üblichen Instruktionen steht allerdings die von Marx (1978) vorgetragene These im Wege, wonach fortlaufende Assoziationen einen linearen Fortgang anstelle des sonst üblichen exponentiell verlangsamten nehmen.

Der Parameter !!! h. dessen zunehmende Abflachung. 51 Kapitel FORMALE ASPEKTE DER WORTASSOZIATION 2: Abbildung 1: Über Personen gemittelte Verläufe bei restringierter Assoziation und Annäherung durch eine Exponentialfunktion (aus: Bousfield & Sedgewick, 1944, 154). -- 4 0 ___ 0 6 ___ o___ o---o---o---oD 8 10 12 14 16 18 TIME IN MIN . FIGURE 2 AVERAGE SEQUENCES SHOWING INITIAL DIVERGENCE WITH THEORETICAL CURVES Plot C represenrs the average sequence obtained with instruetions to name eities in the U.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 44 votes